Workshop „Lernen mit Web 2.0“

19 11 2009

Mit einem Blog kann ein Lehrer Impuls-Beiträge in die Lerngruppe geben, an der sie sich „abarbeiten“ kann – ein sinnvoller Lernanlass, der aber Übung braucht, um Tiefgang zu erreichen und um nicht zum schnellen Tastenklappern zu verkommen. Welche Unterrichts-Szenarien können Sie sich vorstellen, um einen Blog als Lernanlass zu nutzen und Schüler/innen in eine Diskussion zu bringen?

Was halten Sie außerdem vom Problem der Öffentlichkeit eines Blogs? Ist das ein Problem für Lernende?

Posten Sie hier Ihre Kommentare.

Advertisements




12 05 2011

Testbeitrag Workshop





Linkhinweise Blogs rund ums Lernen

19 11 2009

Beispiele rund um’s Bloggen in der Schule:

Elefantenblog – http://www.elefantenklasse.de/

Schülerzeitung – http://www.impuls-sz.de/blog/

Herr Rau – Lehrerblog – http://www.herr-rau.de/wordpress/





test

19 11 2009

hallo welt!





Politik FOS 13: Staatsformen-Lexikon

11 09 2008

Bitte tragen Sie jeweils eine kurze Definition für die Ihnen zugeteilte Staatsform ein. Nutzen Sie hierfür die Kommentarfunktion.

Quelle: http://www.zoonpoliticon.ch/blog/files/demokratie_bauen.jpg





Podcasting FOS 13

9 09 2008

Hier können Sie Ihre eigenen Bewertungskriterien für „gute Podcasts“ diskutieren!

Viel Spaß dabei!





Podcasts der GTAG 3a: Politik-Projekt „Mediennutzungsverhalten“

17 03 2008

podcast-klein.jpg Bitte hören Sie sich Ihre Beiträge an und kommentieren Sie über die Kommentarfunktion am Ende dieses Beitrags. Idealerweise kommen Sie miteinander über die vor der Podcast-Produktion vereinbarten Kriterien ins Gespräch, gehen also auch auf die Kommentare der anderen wieder produktiv ein. Hier eine Guideline für die Diskussion im Blog:

1) Geben Sie konstruktives Feedback zur äußeren Form des Podcasts!
z.B. zur Musik, zum Schnitt und der generellen „Hörbarkeit“

2) Geben Sie konstruktives Feedback zur Gestaltung des Podcasts!
z.B. zur Moderation, zu Kreativität, Originalität, „Fun-Faktor“

3) Gehen Sie auf die Inhalte ein und vergleichen Sie Ergebnisse!
z.B. Welche Ergebnisse hat die Umfrage gebracht? Sind die Ergebnisse nah an Ihren Erwartungen oder nicht? Warum? Bitte Gründe angeben!

4) Sollten politische Konsequenzen aus Ihren Ergebnissen gezogen werden?
z.B. Welche Funktion übernehmen Medien in unserer Gesellschaft? Welche gesellschaftlichen Interessen vertreten Medien (checken Sie die unterschiedlichen gesellschaftlichen Perspektiven – wem nützen die Medien, wem schaden sie?). Sollten Medien einen anderen Stellenwert in der Gesellschaft erhalten? Sollten Medien in ihrem Einfluss kontrolliert werden, wenn ja von wem, wenn nein, warum nicht? (Jetzt kontrollieren die Medien sich v.a. selbst – vgl. Freiwillige Selbstkontrolle.) Wird der Zweck, den Medien in einer Gesellschaft haben, erfüllt? Sind die Mittel, mit denen Medien arbeiten immer legitim? Nennen Sie Beispiele und begründen Sie Ihre Auffassung!

Jetzt geht’s los:

Daniela, Franzi & Julia

Stefan & Manni

Dennis, Nils & Roman

Jenny, Hannah, Julia & Sandra

Jana, Mia & Viola

Annika & Ina

Yasmin, Iris & Janina ( Podcast liegt am 17.3.2008 noch nicht vor.)

Viel Spaß beim Diskutieren und schöne Osterferien wünscht Ihnen herzlichst,
Stephanie Merkenich